Carmina Burana – Konzert in Berlin

queer carmina

Sieben Berliner lesbisch*schwule Ensembles in einem gemeinsamen Konzert

Sonntag, 8. Juli 2018, 18 Uhr

Konzertsaal der Universität der Künste
Hardenbergstraße / Ecke Fasanenstraße (S+U Zoologischer Garten)

Eintrittspreise: 18 EUR (12 EUR ermäßigt) bei freier Platzwahl

Carl Orffs Carmina Burana sind das weltweit am häufigsten aufgeführte Chorwerk der Musikliteratur. In diesem Sommer werden sie erstmals von einem Zusammenschluss queerer Ensembles mit 200 Mitwirkenden in Berlin dargeboten. Dazu haben sich sechs Chöre und concentus alius – Homophilharmonisches Orchester Berlin zusammengetan. Dirigentin des Konzertes ist Christiane Silber, die langjährige Dirigentin von concentus alius.

Die Solopartien übernehmen:

Sopran: Sibylle Fischer, Kristina Hays, Juliane Seger
Tenor: Tobias Link
Bariton: Christian Oldenburg

Dirigentin: Christiane Silber

Die Carmina Burana bieten die Möglichkeit, sich mit einem in der Aufführungspraxis herausfordernden und gleichermaßen beim großen Publikum beliebten Stück als queere Musikgemeinschaft zu präsentieren. Die Ensembles pflegen jedes für sich unterschiedliches Repertoires. Bislang haben sie gemeinsam im Rahmen der alljährlichen „Schönen Bescherung“ (Organisation: Männer-Minne) verschiedene kleine Stücke aufgeführt.

Das Konzert findet während des Pride-Monats statt – als weiterer Beitrag zur Sichtbarkeit queerer Vielfalt.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Berliner Kultursenators Dr. Klaus Lederer.

Eintrittskarten

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf

  •    • bei Frauen Unterwegs (Bülowstr.) und in der Buchhandlung Eisenherz (Motzstr.)
  •    • an der Konzertkasse der UdK sind z.Zt. keine Karten mehr erhältlich, Restkarten an der Abendkasse
  •    • bei den Mitgliedern der beteiligten Ensembles
  •    • an allen bekannten Vorverkaufsstellen (im eventim-Netzwerk)
  •    • in unserem Ticketshop (dem Button "zum Ticketshop" folgen)

 

Die Veranstaltung ist sehr nachgefragt, an der Abendkasse wird es voraussichtlich nur wenige Restkarten geben!

Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer: schreiben Sie an tickets@queer-carmina.de

Die teilnehmenden Ensembles

chor canta:re

Der gemischte Chor mit klassischem Repertoire feierte gerade sein 15-jähriges Bestehen. In anspruchsvollen a-capella Programmen präsentiert der Chor oft auch selten gesungene Entdeckungen oder stellt Bekanntes in neuen künstlerischen Kontext und bürstet so gegen den Strich der Hörgewohnheit. 

Leitung: Thomas Noll
www.chorcantare.de

concentus alius – Homophilharmonisches Orchester Berlin

Der concentus alius wurde 1999 als schwules Kammerorchester gegründet. Mittlerweile ist das Ensemble zu einem veritablen Sinfonieorchester von über 60 lesbisch*queer*schwulen regelmäßig Mitwirkenden angewachsen.

Leitung: Christiane Silber
www.concentus-alius.de

Classical Lesbians

Seit 1998 singen Sängerinnen hier gemeinsam lustvoll Musikstücke a-cappella von Mittelalter bis Postmoderne. Mal voller Power, mal sanft und gefühlvoll, mal leidenschaftlich, komisch oder tragisch interpretieren sie klassische Chorliteratur. Ihre Leiterin Sibylle Fischer übernimmt eine der Sopranpartien in den Carmina und die Einstudierung des Regenbogen-Kinder-Chors.

Leitung: Sibylle Fischer
www.classical-lesbians.de

Die Kessen Berlinessen

20 Frauen gemischten Alters, die über das Lesbenleben mit seinen schönen, skurrilen und auch schattigen Seiten singen. Eine bunte Mischung von Liedern aus den 20er Jahren bis zu modernem Pop.

Leitung: Barbarella Olm
www.die-kessen-berlinessen.de

Männer-Minne

Seit über 30 Jahren besteht Männer-Minne und ist damit der erste schwule Berliner Chor. Ihre liebevoll zusammengestellten Programme begeistern mit Gesang, Kostüm, Humor und Choreographie. Sie sind außerdem Veranstalter der traditionellen Schönen Bescherung, bei der sich über ein Dutzend queerer Ensembles Jahr für Jahr vor großem Publikum auf Weihnachten einstimmt.

Leitung: Holger Perschke
www.maenner-minne.de

QuerChorallen

Die QuerChorallen sind ein gemischter Chor unter der Leitung von Kristina Hays, die bei den Carmina Burana eine der Sopran-Solopartien singt. Aktuell hat der Chor 40 SängerInnen und ein Repertoire, das von der Klassik bis in die Moderne reicht, Popsongs und Spirituals gehören ebenso dazu, wie mittelalterliche Madrigale und Stücke aus der Romantik. 

Leitung: Kristina Hays
querchorallen.de

RosaCavaliere

Der schwule Männerchor, gegründet 1990, singt a-cappella und stellt regelmäßig aufwändige Revuen auf die Beine, die gekonnt die unterschiedlichsten musikalischen Genres zu einer mitreißenden Story verbinden.

Leitung: Katrin Schüler-Springorum
www.rosacavaliere.de

Unterstützende

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Berliner Kultursenators Dr. Klaus Lederer.

Wir danken elledorado e.V. und dem Chorverband Berlin, deren großzügige Unterstützung die queer carmina überhaupt erst ermöglichen, und wir danken der SIEGESSÄULE, dem rbb Kulturradio und visitBerlin für ihre mediale und ebenfalls finanzielle Unterstützung.